Zum Hauptinhalt der Seite
NewWoW - Work-Pla(y)ce Development

NewWoW@BLN

Vom Workshop zum Pilot für neues Arbeiten.

New WoW - diese Abkürzung steht für einen "new way of working" bei Siemens Energy in Berlin und beschäftigt sich mit der grundlegenden Frage - wie wollen wir zukünftig zusammen arbeiten?

Im Mittelpunkt steht das WIR und damit ein Arbeitsumfeld, das sich an den individuellen Bedürfnissen der Teams ausrichtet und die Mitarbeiter*innen in den Fokus rückt.

  1. Neues Arbeiten bei Siemens Energy in Berlin

    New Work beschreibt einen Umbruch, der die Arbeitswelt von Grund auf neu definiert und dabei die Sinnfrage behandelt. New Work versteht sich dabei nicht als Veränderungsmaßnahme oder Prozess, sondern charakterisiert sich als eine Form der Haltung, Kultur und Führung.
    Im Fokus liegt die Schaffung einer Vertrauensbasis und eine moderne Führung auf Augenhöhe. Dabei stehen die Mitarbeiter als höchstes Gut des Unternehmens stets im Zentrum des Handelns und Denkens.

New WoW Kick-Off

Den Auftakt der Planung bildet ein Nutzer-Workshop mit Teilnehmern aus verschiedenen Unternehmensbereichen. Ein repräsentativer Querschnitt der Mitarbeiter wird bereits in der frühen Phase der Projektentwicklung aktiv einbezogen. Die Bandbreite der Workshop-Themen reicht von Kommunikation, Prozessen und Abläufen über die technische Ausstattung bis zu den erforderlichen Flächen und Räumen.

Grundlegende Fragen stehen am Anfang des Projektes: Was prägt unsere Arbeitskultur positiv? Was negativ? Was fehlt uns im Unternehmen? Welche Schwachstellen gibt es? Worauf können wir aufbauen? Welche Möglichkeiten bieten sich durch die Neugestaltung unseres Arbeitsumfeldes? Was kann New Work @ Siemens Energy positiv verändern? Was darf in keinem Fall passieren?

Let's play!

Spielerisch nähern sich die Teams den Arbeitswelten der Zukunft und lassen ihrer Kreativität freien Lauf - nach dem Motto „wie sieht der perfekte Arbeitstag bei Siemens Energy in Berlin aus?" entstehen erste Ideen, die die individuellen Wünsche und räumliche Anforderungen dreidimensional darstellen.

From work-play to workplace.
New Work is not to be understood as a change measure or process, but is characterized as a form of attitude, culture and leadership.
Nils Meyer
(Siemens Energy, Head of Strategical Infrastructure Project Management & Digitalization)

Von Grundlagen zum Handbuch.

Die Ergebnisse der Workshops werden in konkrete Handlungsempfehlungen übersetzt und gemeinsam die Meilensteine auf dem Weg zum ersten Pilotprojekt definiert.

In der Ideation Phase entwickelt dreiform erforderliche Raumtypologien und Parameter für die neuen Arbeitswelten mit dem Ziel diese in einem Workplace Manual als Grundlage für die Flächenplanung zukünftiger Standorte zu bündeln.

In virtuellen Interviews mit den Verantwortlichen werden allen Abteilungen die Vielfalt und Möglichkeiten der Raumprofile vorgestellt und bzgl. ihrer Relevanz und Erforderlichkeit für die jeweiligen Teams abgeglichen. Die resultierenden individuellen Raum-Programme spiegeln sich als Team-DNA der zukünftigen Nutzer in den Flächenplanungen wieder.

Pilot A71

Eine erste Umsetzung des New WoW - Konzeptes erfolgt im Gebäude A71 auf dem künftigen Siemens Energy Campus an der Huttenstrasse in Berlin. Hier entsteht auf fünf Ebenen der erste Pilot für neues Arbeiten.

Im Erdgeschoß wird das Siemens Energy Future Experience Lab (FExLAB) Mitarbeitern und Kunden die Gelegenheit bieten, das Portfolio von Siemens Energy in einem interaktiven Showroom zu erleben und im Think-Cube gemeinsam neue Lösungen zu entwickeln.

Das könnte interessant sein.

Related news